Home Sitemap Kontakt Impressum
 
ZetA-Logo
 
 
 
ZetA-Apotheke
 
» Anmeldung/Zugang » Passwort vergessen
 
ZetAAufbauAnalysenSelbstbewertungFremdbewertungZertifizierungVoraussetzungenZertifizierungskommision
 

Was passiert zwischen Zertifizierung und Rezertifizierung?

Qualitätsmanagement ist ein kontinuierlicher Prozess. Inwieweit Sie diesen weiterentwickelt haben, können Sie in regelmäßigen Abständen kontrollieren. Jetzt, nach der Zertifizierung, kommt es darauf an, Verbesserungen zu erkennen und weiter voran zu treiben. Die Geschäftsstelle übernimmt dabei eine Helferfunktion. Dreizehn beziehungsweise fünfundzwanzig Monate nach der Zertifizierung sollen deshalb folgende Nachweise vorliegen:

  • Selbstbewertung nach der aktuellen Version des ZetA-Manuals,
  • Planung, Durchführung und Bewertung von Qualifizierungsmaßnahmen aller Mitarbeiter,
  • Nachweis zur erfolgreichen Teilnahme an einer externen Bewertung der Beratungsqualität,
  • Nachweis zur erfolgreichen Teilnahme an einer externen Überprüfung der Qualität der Rezeptur,
  • Nachweis zur erfolgreichen Teilnahme an einer externen Überprüfung der Qualität der Blutuntersuchungen.

Durch das Einreichen dieser Unterlagen erhalten Sie einen geeigneten zeitlichen Rahmen, um alle Unterlagen zur Rezertifizierung vervollständigt zu haben. Die graphische Darstellung der Selbstbewertung auf der ZetA-Webseite bietet Ihnen außerdem die Möglichkeit, Entwicklungen zu verfolgen und an Erfolge anzuknüpfen. Vergessen Sie nicht: „Der Weg ist das Ziel!“.

Ihre Ansprechpartner
Danny Neidel Danny Neidel
0361/24408-0
Viola Bernst Viola Bernst
0361/24408-31
image